nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


Unbekannt schrieb am 11.05.2011 08:19:

DTA Ausgangsliste erstellt doppelte Abbuchungen

Wenn ich eine DTA Ausgangliste erstelle passiert es oft das einige MItglieder doppelt abgebucht werden.

Auch ist es dem Programm egal wenn ich das Austrittsdatum aktivieren, es wird dieses Mitglied dennoch als Abbuchung erfasst.

 

Wer kennt diese Probleme ?

 

 

mbaersch schrieb am 24.05.2011 15:43:

Re: DTA Ausgangsliste erstellt doppelte Abbuchungen

Hallo,

wenn es generelle Probleme geben sollte, wären diese sicherlich bekannt. Ich kann daher eigentlich nur auf Mißverständnisse oder sehr exotische individuelle Probleme mit dem System tippen (ohne zweiteres wirklich zu glauben).

Erster Punkt: Wenn eine Buchung per DTA verarbeitet wurde, kann das kein zweites Mal passieren, wenn der Status ""DTA verarbeitet" nicht durch Zuweisung von Daten, Zurückspielen älterer Datensicherungen oder die explizite Ausführung der Funktion "DTA rückgängig machen" wieder verloren geht. Außerdem müssen die Buchungen auch beim zweiten Versuch, diese einzuziehen, noch offen (unbezahlt) sein, was i. d. R. ja nicht der Fall sein dürfte. Wenn Sie aber einen Buchungslauf durchführen, dann eine DTA Datei erstellen und danach direkt wieder einen Buchungslauf durchführen, der Buchungen erzeugt, bedeutet das nicht, dass es sich um die gleichen Buchungen haldelt, sondern nur, dass Sie in größeren Abständen einen Buchungslauf durchführen, als Buchungern fällig werden. Sprich: Wenn Beiträge monatlich fällig werden und erst nach drei Monaten ein Buchungslauf durchgeführt wird, werden nicht alle Buchungen angelegt, sondern nur "eine Abrechnungsperiode" weit. Es kann hierbei also durchaus sein, dass ein zweiter und auch dritter Abrechnungslauf noch weitere Buchungen erzeugt, die dann auch woeder DTA-fällig sind. Könnte das daran liegen?

Das würde auch erklären, warum noch Buchungen erzeugt werden, obschon ein Mitglied schon ausgetreten ist - es sind ganz einfach noch fällige Buchungen anzulegen, die bisher noch nicht erzeugt worden sind, weil der Buchungslauf zu selten durchgeführt wird. Denn im Programm wird auf das "Datum der nächsten Buchung" und das Austrittsdatum gesehen und solange noch ein Monat zu berechnen ist, wird dies auch vorgenommen - solange, bis das eingetragene Enddatum wirklich erreicht ist. GS-VEREIN legt dabei ggf. auch Teilbeträge an.. immer denn, wenn z. B. jährlich gezahlt wird, aber zwischen letztem Datum und Austritt nur noch 1 bis 11 volle Monate liegen, aber kein ganzes Jahr mehr.  

Ich hoffe, die Vermutung trifft zu und die Antwort hilft daher auch weiter? Kontrollieren Sie doch mal, was bei "Nächwte Buchung" in den Vereinsdaten "betroffener" Mitglieder zu sehen ist. Solange dort noch ein Datum in der Vergangenheit liegt (und kleiner als das Austrittsdatum ist), werden auch - korrekterweise - noch Buchungen angelegt. 


Mit freundlichen Grüßen aus MG
Markus Baersch