nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


Unbekannt schrieb am 21.12.2013 15:19:

SEPA-Sammellastschrift

Liebe Mitstreiter,

ich habe fällige Buchungen angelegt und diese auch erfolgreich in das Zahlungsverkehrsmodul übertragen.

Dort kann ich über "Zahlungsaufträge bearbeiten" auch alle einzeln online verarbeiten. Soweit, sogut. Allerdings habe ich es noch nicht geschafft, SEPA-Sammellastschriften zu erzeugen. Die Vorgehensweise der "Hilfe" funktioniert leider nicht. Wenn ich mehrere Zahlungsaufträge markiere und die Schaltfläche "SEPA-Export" drücke, dann kommt die Meldung, dass ich die Aufträge nur einzeln verarbeiten kann. Das Betätigen der Schaltfläche "Verarbeiten" bringt dasselbe Ergebnis.

Kann mir jemand beschreiben, wie ich SEPA-Sammler entweder direkt online ("Verarbeiten") verarbeiten kann oder zumindest entsprechende SEPA-Datei ("SEPA-Export") erstellen kann?

Vielen Dank für Eure Hilfe und frohe Festtage!

Kai Achenbach

Unbekannt schrieb am 21.12.2013 20:26:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Hallo!

Hatte heute dasselbe Problem. Bin genau nach der Anweisung (als .pdf auf der Sage-Supportseite) vorgegangen. Ich habe schon die spg-verein von der Sparkasse bestellt und werde wechseln. Für den Preis ist Sage einfach nichts... Im Januar dann eben noch mal mit einer DTA. Dank an die vorausschauenden Politiker, die Sepa erst ab Februar zur Pflicht machen....

 

oba_we schrieb am 22.12.2013 09:50:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Hallo VC Wiesbaden,

wo auf der Webseite findet sich denn eine PDF Hilfe zum Umgang mit SEPA und dem Zahlungsverkehrsmodul?

Ich hatte da nur die normale Hilfe des Programmes, die leider sehr grundsätzlich und allgemein ist. Im übrigen wäre ich mit dem Wechsel der Vereinsoftware aus momentanen Umstellungsproblemen eher vorsichtig. Wir nutzten GS Veein seit vielen Jahren. Es ist einfach ein sehr funktionsreiches Programm, dass immer noch weiteretwickelt wird. Da bieten viele normale Vereinverwaltungen wichtige Funktionen einfach nicht. 

Beste Grüße

 

Unbekannt schrieb am 22.12.2013 13:34:

Re: SEPA-Sammellastschrift

 Hallo!

Der Sage-support teilte mir "Bitte beachten Sie dazu auch unseren Service zum Jahreswechsel 2013/2014 unterwww.sage.de/2014 mit weiteren Anleitungen und Videos." mit. Dort gab es auch hilfreiche Hinweise zur Installation und Erstellung der Sepa-Lastschrift. Leider dann eben nicht als Sammellastschrift sondern für jedes Mitglied einzeln... :-( 

Die SPG-Verein ist von der Sparkasse und fast umsonst. Erstens sollte die Software einer Bank SEPA können und zweitens ist mir GS-Verein nicht anwenderfreundlich genug. Kann doch nicht wegen jeder Kleinigkeit den Support kontaktieren müssen...

Viel Erfolg mit dem Link!

 

Unbekannt schrieb am 23.12.2013 22:18:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Hier die Antwort des Online-supports. Da wird einem der Programmwechsel echt leicht gemacht!

Sehr geehrter Herr ???,
vielen Dank nochmals für Ihre freundliche Anfrage bezüglich dem Export mehrerer Zahlungsaufträge in eine XML-Datei.

Nach

Unbekannt schrieb am 30.12.2013 11:48:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Hallo Wharf178,

das klingt ja erst einmal richtig gut.

Bisher habe ich es nicht geschafft 772 Einzellastschriften in das Zahlungsverkehrsmodul einzulesen.

Hier erhalte ich jetzt immer noch eine Fehlermeldung. Siehe meinen Beitrag v.28.12.

Gibt es Unterschiede mit welchem Betriebssystem gearbeitet wird?

Win XP, Winz 7, usw.?

Unbekannt schrieb am 30.12.2013 20:15:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Hallo SG03,

ich arbeite mit Windows 7 Home Premium Edition 64-bit.

Ich kann mich erinnern, dass ich bei der ersten Installation vor einigen Jahren den Pfad nicht auswählen konnte und das Programm automatisch in C:\Programme installiert wurde. Das machte damals schon einige Probleme. Ich hatte nun nochmal neu installiert in C:\Programme (x86), wo auch das Zahlungsverkehrsmodul installiert wird. Dann funktionierte alles (jedenfalls bei ca. 140 Buchungen).

Ist zwar kaum anzunehmen - aber vielleicht führt das zum Erfolg?

Wünsche einen guten Rutsch!

siegfriedp schrieb am 03.01.2014 09:37:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Also für die Sammler besteht dringender Handlungsbedarf. Es verarbeitet doch kein Verein jede Lastschrift einzeln - wie lange soll denn das dauern? Wir haben 350 Lastschriften - bis ich jeweils den Sendevorgang abgeschlossen habe brauche ich über eine Minute - dann bin ich mit dem Senden an die Bank 6 Stunden beschäftigt. Beim alten DTAUS-Verfahren mit WISO Mein Geld war das nach 5 Minuten erledigt.

Gleiches gilt übrigens auch für die Benachrichtigung. Da hätte ich auch gerne die Möglichkeit alle Buchungen zu markieren und mehrere Mails zu erzeugen.

Das ich beim Senden an die Bank in jedem Fall eine Fehlermeldung bekomme muß auch noch geklärt werden. Ebenso die Vorlaufzeit. Wir haben mit der Bank eine verkürzte Vorlaufzeit von einem Tag (COR1) vereinbart. Das Zahlungsverkehrsmodul beharrt aber stur auf 14 Tage.

 

Gruss Siegfried

Unbekannt schrieb am 10.01.2014 11:17:

Re: SEPA-Sammellastschrift

ich kann mich dem nur anschließen.

Ich habe 250 Beiträge abzurufen. Das kann doch nicht einzeln erfolgen.

Leider ist der Support nicht bereit, das Problem zu lösen. Eine Antwort auf meine Anfragen habe ich bisher nicht erhalten.

th.giese schrieb am 11.01.2014 10:27:

Re: SEPA-Sammellastschrift, First soll verlängert werden

Hallo zusammen,

ja die Luft wird zusehends dünner und der 1.2. rückt immer näher. Wie es schein haben aber nicht nur Sage ein riesiges Problem mit der Umsetzung von SEPA. Selbst Banken haben so ihre liebe Not mit dem Thema.

Unser Verein nutzt als Banking Software Jameica/Hibiscus. Im dortigen Diskussionsforum war bereits im September/Oktober von Problemen bei Banken die Rede. Daher verwundert es mich nicht wirklich, dass die Strategen in Brüssel noch mal zurück rudern und eine Fristverlängerung von weiteren 6 Monaten empfehlen. Leider will die Notenbank "den Druck auf Unternehmen und Vereine, ihre Überweisungen und

Unbekannt schrieb am 12.01.2014 09:52:

Re: SEPA-Sammellastschrift, First soll verlängert werden

muss ich nunmehr alle Abbuchungen noch einmal in meinem Bankprogramm neu erfassen, nachdem ich dies bereits im Zahlungsmodul bearbeitet habe.

Ich frage mich, was der Programierer - Markus Baersch -, der ja Betreiber dieses Forums ist, zu den angeführten Problemen sagt.

th.giese schrieb am 12.01.2014 10:22:

Re: SEPA-Sammellastschrift, First soll verlängert werden

[QUOTE]RV Glue schrieb muss ich nunmehr alle Abbuchungen noch einmal in meinem Bankprogramm neu erfassen, nachdem ich dies bereits im Zahlungsmodul bearbeitet habe.[/QUOTE]

Theoretisch nein, das Zahlungsverkehrsmodul muss nur Sammler als XML erstellen, dann sollte es passen. Andererseits braucht man den Sammler nur, wenn man mit dem Zhalungsverkehrsmodul keinen Kontakt zur Bank herstellen will.

[QUOTE]RV Glue schrieb Ich frage mich, was der Programierer - Markus Baersch -, der ja Betreiber dieses Forums ist, zu den angeführten Problemen sagt.[/QUOTE]

Der wird wohl eher damit beschäftigt sein, die Probleme zu lösen, als sich hier in Diskussionen verwickeln zu lassen. Dass es allerdings so lange gedauert hat, bis endlich mal eine SEPA-fähige Version von GS-Verein vorlag, ist mehr Sage an zu lasten.

 

Unbekannt schrieb am 13.01.2014 08:46:

Re: SEPA-Sammellastschrift, First soll verlängert werden

 

Lieber JuJujutos-Freund, ich verstehe nicht aus welchem Grunde Sie den Programierer immer so verteidigen. Er hat den Mist doch verbockt, Oder?

 

th.giese schrieb am 13.01.2014 09:48:

Re: SEPA-Sammellastschrift, First soll verlängert werden

[QUOTE]RV Glue schriebLieber JuJujutos-Freund, ich verstehe nicht aus welchem Grunde Sie den Programierer immer so verteidigen. Er hat den Mist doch verbockt, Oder?[/QUOTE]

Eines vorweg, ich bin weder Verwand oder Verschägert mit Markus Bärsch und stehe in keiner Form in einem Abhängigkeitsverhältnis zu ihm. Markus Bärsch hat GS-Verein programmiert, das ist richtig. Ob das Zahlungsverkehrsmodul aus sein Feder stammt, weiß ich allerdings nicht. Fakt ist aber, dass ich bereits im Frühjahr 2013 mit dem Support von Sage in Verbindung gestanden habe wegen einer SEPA-fähigen Version von GS-Verein. Man hat mich damit hingehalten, es noch ständig Änderungen an den Spezifikationen zu SEPA gäbe und man daher noch keine endgültige Version anbieten könnte. Komischerweise haben andere Softwareanbieter realtiv früh bereits SEPA-fähige Vereinsverwaltungen angeboten. Und auch bei Sage hat man Softwarepakete als SEPA-fähig verkauft, nur halt GS-Verein nicht. Die Vereinssoftware scheint dort wohl eher ein Nischendasein zu fristen. Desweiteren ist mir bekannt, dass die erste SEPA-Version von GS-Verein bereits deutlich früher fertig war, als sie von Sage angeboten wurde.

Daher finde ich es einfach unfair Markus Bärsch als Autor der Software hier an den Pranger zu stellen. Sie können froh sein, dass Herr Bärsch hier dieses Forum überhaupt betreibt. Die User helfen sich hier gegenseitig, wobei ich Ihnen recht geben muss, dass sich M. Bärsch in letzter Zeit ein wenig rar macht hier.

Außerdem möchte ich mir den Hinweis erlauben, dass die Sportart, welche unser Verein anbietet  Ju-Jutsu heißt.....

 

 

Unbekannt schrieb am 13.01.2014 11:32:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Entschuldigung, wenn mich bei der Sportart vertippt habe.

Leider habe ich immer noch keine Lösung für mein Problem gefunden. die Übertragung durch eine xml-Datei funktioniert nicht. (oder ich bin zu blöd)

Ansonsten vielen Dank für die Ausführungen. Es war überhaupt nicht meine Absicht, Markus Bärsch anzugreifen. Aber es kann nicht immer nur der Trainer für die Fehler der Sportler haftbar gemacht werden.

 

 

 

 

Unbekannt schrieb am 13.01.2014 17:02:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Thomas,

Du schreibst, dass man nur "den Sammler" braucht, wenn man nicht mit dem Zahlungsverkehrsmodul Kontakt zur Bank herstellt. Wenn ich das richtig sehe, ist die direkte Verarbeitung allerdings auch nur einzeln möglich. Ich sehe nicht, dass ich alle Buchungen en bloc verarbeiten kann.

Oder hast Du andere Erkenntnisse? Vielen Dank!

Grüße

Unbekannt schrieb am 13.01.2014 17:16:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Hier die neuesten "Ergüsse" vom Support:

vielen Dank für Ihre Anfrage zu GS-Verein.

Sammellastschriften sind derzeit mit dem Zahlungsverkehrsmodul noch nicht möglich. Wir erwarten hier in Kürze eine Programmaktualisierung, mit der Sie dann Sammler für Lastschriften generieren können.

Derzeit gibt es nur eine Vorgabe für das Befüllen des Verwendungszwecks (OPTIONEN - STANDARDEINSTELLUNGEN - ZAHLUNGSVERKEHR). Diese greift auch bei Überweisungen bei Ausgabebuchungen. Bei Überweisungen an Lieferanten muss im Zahlungsverkehrsmodul der Verwendungszweck bearbeitet werden.

Sie können den von der Bank abgerufenen Umsatz mit Doppelklick öffnen. Bitte prüfen Sie, welchen Wert die Bank bei "Kontoinhaber" zurückgeliefert hat. Diese Daten werden so vom Zahlungsverkehrsmodul übernommen.

Bitte beachten Sie unseren Service zum Jahreswechsel 2013/2014 unter www.sage.de/2014

Werner Preil
Customer Support Agent
Sage Software GmbH

Unbekannt schrieb am 13.01.2014 18:10:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Diese Antwort ist doch eine Aussage zur Unfähigkeit der Firma Sage, die sich nicht in der Lage sieht, zeitgerecht ein SEPA-fähiges Programm vorzulegen.

Unbekannt schrieb am 14.01.2014 08:40:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

neueste Information von SAGE:

Sehr geehrter Herr Siems,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Leider können wir Ihnen derzeit keine anderen Informationen geben.
Wir erwarten die neue Version des Zahlungsverkehrsmoduls noch in dieser Woche.

Bitte beachten Sie unseren Service zum Jahreswechsel 2013/2014 unter www.sage.de/2014
Werner Preil
Customer Support Agent
Sage Software GmbH

th.giese schrieb am 14.01.2014 13:06:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

[QUOTE]Wharf178 schriebDu schreibst, dass man nur "den Sammler" braucht, wenn man nicht mit dem Zahlungsverkehrsmodul Kontakt zur Bank herstellt. Wenn ich das richtig sehe, ist die direkte Verarbeitung allerdings auch nur einzeln möglich. Ich sehe nicht, dass ich alle Buchungen en bloc verarbeiten kann.[/QUOTE]

Hallo,

neue Erkenntnisse habe ich leider nicht. Ich habe GS-Verein als SEPA-Version bisher nur in einer Testumgebung ausprobiert. Die Umstellung auf SEPA in der Arbeitsumgebung bei unserem Kassierer erfolgt erst zum 1.2., in der Hoffnung dass das Problemlos üner die Bühne geht, wobei wenn ich von all den Problemen lese habe ich schon ein mulmiges Gefühl.....

Meine Aussage habe ich deshalb getroffen, weil das Zahlungsverkehrsmodul mit unsererBank kommunizeirt und auch Umsätze abruft., daher war ich der Meinung, dass das Modul dann auch die Einzugsdaten direkt an die Bank übergibt. Bisher war ich der Meinung, dass ein XML-Sammler nur für externe Bankingsoftware benötigt wird, halt so wie es die ganzen Jahre zuvor mit DTA der Fall war.

Wir haben aber noch eine Buchung vom Monatsanfang über. Da werde ich dann mal das Zahlungsverkehrsmodul testen sobald das angekündigte update da ist.

 

siegfriedp schrieb am 15.01.2014 15:02:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Beim Sammler brauchst Du halt eine TAN für 200 Lastschriften und diese werden in einem Rutsch übertragen. Im ZV-Modul brauchst Du dann 200 TANs und überträgst jede Transaktion einzeln. Ich bin froh das unsere Abbuchung zum Jahresbeginn schon draussen ist.

Alternativ kann man statt zu übertragen eine SEPA-XML erzeugen lassen - geht aber leider auch nur einzeln ;-)
Wichtig wär auch das man X Zahlungen markieren und dann die Pre-Notification rausschicken kann (geht im Moment selbstverständlich? Richtig. Nur Einzeln). Und mit dem Vorschreiben der Vorlauffristen bin ich auch noch nicht so einverstanden. Eigentlich bestimmt die die Bank und nicht SAGE. Und wurde eine Vorlauffrist von einem Tag eingeräumt die ich leider nicht nutzen kann da mir jede Software andere Steine in den Weg legt.

 

Das ist alles ein Jammer.

Siegfried
 

Unbekannt schrieb am 16.01.2014 15:47:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Leute, Ihr werdet es nicht glauben! Ich habe soeben das Zahlungsverkehrsmodul aktualisiert, 145 Buchungen aus GS-Verein übergeben, im Zahlungsverkehrsmodul alle Buchungen ausgewählt, eine SEPA-Sammellastschriftdatei (pain) erstellen lassen, diese über die Bankseite online importiert und siehe da: Es funktioniert! Ich feier gerade ein bisschen. :-))

Ich hoffe, dass bei Euch jetzt auch alles klappt!

Unbekannt schrieb am 17.01.2014 09:28:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

ich bin erstaunt, aber es klappt.

Unbekannt schrieb am 17.01.2014 11:21:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Hallo,

also ich hab heute morgen aktualisiert und danach eine Versuchsbuchung mit 3 Lastschriften gemacht, hat auch alles gut geklappt, die Sammel-xml-Datei für die 3 liegt bei mir auf dem Desktop. So. Zweiter und dritter Versuch WIEDER Fehlanzeige, wieder dieselbe Fehlermeldung von wegen bde "cannot load driver". wie oft soll ich diesen verd.......  Treiber denn installieren, hinterher funktioniert das wieder nicht. Im Zahlungsmodul kommt dann einfach nichts an. So kann ich das Programm nicht gebrauchen, wenn es nur alle Jubeljahre mal funktioniert und ich weiss noch nicht mal genau warum. Diese Fehlermeldung hab ich seit Wochen, obwohl der Treiber 5.11 und danach auch versuchsweise mit 5.20 immer wieder installiert wird. Es nützt nichts. Kann sich da jemand von euch einen Reim drauf machen ???

Freundl. Grüße und macht lieber ein paar Versuche mehr...

Nike

 

Unbekannt schrieb am 17.01.2014 14:31:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Hallo zusammen,

hier ist ein Auszug aus Wikipedia:
Die Borland Database Engine (kurz BDE) ist eine universelle Schnittstelle zum Zugriff auf relationale Datenbanken, die von der Firma Borland für Windows-Systeme entwickelt wurde. Sie bietet Zugang zu Desktop-Datenbanken wie Paradox, dBASE/FoxPro und Microsoft Access...

Aktueller Stand:
Die letzte Version der BDE ist die Version 5.2.
Die meisten darin enthaltenen Treiber sind mit Version 5.2.0.2 gekennzeichnet und tragen ein Dateidatum vom
10. Mai 2001!
Die BDE wird seit dieser Version nicht mehr weiterentwickelt.

Ist das immer noch der richtige Weg was SAGE einschlägt und auf ein Tool/Schnittstelle aufbaut das schon seit über 12 Jahren nicht mehr weiter entwickelt wird??!

Viele Grüße
Eugen

Unbekannt schrieb am 17.01.2014 21:57:

Re: SEPA-Sammellastschrift,

Hallo

auch ich habe erfolgreich unter Windows 7 eine Sammellastschrift erstellen können (700 Mitglieder )

Das ganze jetzt auf einem Windows XP Rechnung nochmals gestartet.

Fehlermeldung bei Übergabe der Buchungen "Cannot lad driver"

Das ganze hat etwas, gem. nachfolgenden Zeilen, mit BDE zu tun.

Vergleiche ich den Ordner BDE.exe, dann habe ich auf Windows 7 die Vers. 4.0 (INIT-Datei) und auf XP die Version 1.0. Obwohl ich die Datei bei SAGE heruntergeladen habe.???

Hat jemand eine Idee?

Danke und Gruß SG03

Unbekannt schrieb am 20.01.2014 16:35:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Also nach Herumsucherei hatte ich heute eine kleine Erleuchtung, als 2 Leute nach EINEM Milchkännchen greifen wollten.
Wir haben jetzt ZWEI Programme (Module),  einmal das Vereinsprog, dazu das Modul Zahlung. Das erste Prog lädt den Datenbanktreiber und wir können die Buchungen erstmal abwickeln. Dann will das Modul Zahlung starten, wird jedoch AUS dem Prog GSVerein gestartet, d.h. GSVerein hat den Treiber noch in den Krallen. Bei der Übergabe will das Modul Zahlung aber auf DENSELBEN Treiber zugreifen, und das geht wohl nicht, weil schon besetzt....
Also - Buchungen ganz normal übergeben, auch wenn das Programm ein "Cannot load driver" rausgibt. Einfach nicht beachten, auch nicht, daß in dem Vorschaufach nix drin ist.
Dann alles schließen, auch GS Verein, neu aufmachen, in GS Verein aber nichts mehr abwickeln, sondern gleich auf "Zahlungsverkehr öffnen" gehen und da mit Vereinsdaten importieren wieder weitermachen. Da wird dann alles normal abgewickelt und zwar ohne die beknackte Fehlermeldung, klar, der Treiber arbeitet jetzt NUR für das Zahlungsmodul.

Resultat: Ohne driver-Fehlermeldung 3 erfolgreiche Durchgänge hintereinander mit Export der Sammeldatei als xml. Das ist zwar etwas umständlich, aber wenigstens funktionierts.

An diesem Treiberkram muss Sage aber nochmal ein bißchen was arbeiten, sowas führt bei manchen Opfern zu mittleren Herzinfarkten. Hoffentlich liest von da auch einer mit.

Viel Erfolg, Nike.

Unbekannt schrieb am 24.01.2014 14:22:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo an Alle hier im Forum und 1000 Dank!

Ihr habt mir beide Probleme gelöst noch bevor der Sage-Support "piep" sagen konnte!

1. Problem mit dem Driver Error.

Zuerst die fälligen Buchungen für SEPA in GS-Verein anlegen - dann Zahlungsmodul öffnen und hintendrann vorm Import GS-Verin schliessen - funktioniert!

2. Problem mit dem SEPA Verwendungszweck $abrechperiode:

DTA Verwendungszweck war:

$mitnum+" "+$abrechperiode+" "+$namekurz+" "+$vereinsname +" "+$vereinsname2+"

SEPA Verwendungszweck der nicht funktioniert:
$mitnum+" "+$abrechperiode+" "+$namekurz+" "+$vereinsname +" "+$vereinsname2+" "+$MandatsReferenz +" "+ $VereinsGlaeubigerID


SEPA Verwendungszweck der funktioniert: !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
$buchungstext+" "+$MandatsReferenz + " "+$VereinsGlaeubigerID

Warum ist das nicht STANDARDmässig so vorbelegt ????

99% aller Anwender wollen doch ihren alten Verwendungszweck..


DANKE an alle hier im Forum !!!!
schönes Wochenende

 

Unbekannt schrieb am 27.01.2014 16:17:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo GAG,

welches Betriebssystem wird bei Euch genutzt?

Mit Windwos 7 hat es bei uns auch funktioniert. Allerdings unter Wind XP nicht. Gibt es hierzu Erfahrungen.

Gruß Wolfgang

Unbekannt schrieb am 27.01.2014 19:08:

Re: SEPA-Sammellastschrift

Hallo,

 

ich bekomme ebenfalls vom Zahlungsverkehrmodul die Meldung, dass die Lastschriften aufgrund der zu kurzen Vorlaufzeit nicht importiert werden.

Aber, wie kann ich bei GS-Verein die Vorlaufzeit festlegen? Weiss das jemand?

 

Vielen Dank

Torsten

Unbekannt schrieb am 28.01.2014 03:16:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo sgo3 und torstenaxel,

bei uns wird Windows XP SP3 eingesetzt. Bei uns läuft nix ohne Schließen von GS Verein, Neustarten und dann Öffnen des Zahlungsmoduls wie weiter oben beschrieben, um den Treiber frei zu kriegen, sonst kriegen wir keinen vernünftigen Import ohne die cannot-load-driver-Fehlermeldung zustande. Naja Hauptsache, man weiß überhaupt, wie man das umgehen kann, sonst kämen wir  ja gar nicht mit dem Programm weiter.

Vorlaufzeit: offenbar noch gar nicht, lt. einiger Meldungen hier im Forum besteht das Programm noch auf 14 Tagen Vorlaufzeit. Über die Sache sind schon mehrere gestolpert. Gott sei Dank hab ich die nächsten Abbuchungen erst im November, dafür dann gleich ca. 200 auf einmal Hoffentlich wird das alles gutgehen.

Mann das waren noch Zeiten, als gs noch Gandtke und Schubert hier in Gladbach war, da konnte man hinfahren und bekam am selben Tag seine Hilfe. Jetzt erwarte ich mit Interesse (und Geduld) die nächsten Updates.... :-(

Freundl. Gruß, Nike

 

Unbekannt schrieb am 28.01.2014 15:28:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo GAG,

 

vielen Dank für die Antwort, mir wäre es ja auch egal, wenn die Vorlaufzeit 14 Tage betragen, ich würde die Lastschriften nur gern überhaupt einreichen. Ich nehme an, dass hier das Fälligkeitsdatum und das aktuelle Datum ausgewertet werden, aber wie kann ich denn das Fälligkeitsdatum für alle meine Lastschriften entsprechend ändern, so dass 14 Tage Zeit bleiben?

 

Vielen Dank

Torsten

Unbekannt schrieb am 12.02.2014 22:32:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo,

nach Herumsucherei muß ich leider zugeben, daß ich die bis jetzt alle nur einzeln bei jedem Mitglied zuweisen kann. Ich hab nirgends eine funktion gesehen, wo ich mit einem Schlag allen Kunden x Tage Vorlaufzeit zuweisen kann. Für eine Lösung wäre ich genauso dankbar, bei mir sinds zwar "nur" ca. 150, aber ich hab die alle schon mal aufgerufen, um die Umlaute rauszumachen, ich hab keinerlei Lust auf noch einen Durchgang, Oder hat jemand was gefunden?

Viele Grüße, Nike

th.giese schrieb am 13.02.2014 09:19:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

[QUOTE]GAG schriebnach Herumsucherei muß ich leider zugeben, daß ich die bis jetzt alle nur einzeln bei jedem Mitglied zuweisen kann. Ich hab nirgends eine funktion gesehen, wo ich mit einem Schlag allen Kunden x Tage Vorlaufzeit zuweisen kann. Für eine Lösung wäre ich genauso dankbar, bei mir sinds zwar "nur" ca. 150, aber ich hab die alle schon mal aufgerufen, um die Umlaute rauszumachen, ich hab keinerlei Lust auf noch einen Durchgang, Oder hat jemand was gefunden?[/QUOTE]

Hallo,

in der Zahlungsverkehrsfunktion geht das leider nur per Einzelverarbeitung (hoffentlich wird das noch geändert!), das musste ich auch leidlich feststellen. Bei GS-Verein habe ich 5 Tage Vorlaufzeit eingestellt, bei der Übertragung an die Bank kam es dann aber zu einem Fehler, weil da ein Häckchen seitens der Bank nicht gesetzt war. Dadurch hatte sich alles um einen Tag verzögert. Deshalb musste ich alle Datensätze manuell anpassen :-(

Unbekannt schrieb am 13.02.2014 23:53:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo,

also wenn ich den Post richtig verstanden habe, kann man in GS Verein die Vorlaufzeit für alle auf einmal einstellen (wo denn, hab es nicht gefunden), nur eben im Zahlungsmodul nicht. Hab ich irgendwie verpeilt, find ich nicht, kannst du mir auf die Sprünge helfen, vielen Dank.

viele Grüße Nike

th.giese schrieb am 14.02.2014 13:17:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

[QUOTE]GAG schriebalso wenn ich den Post richtig verstanden habe, kann man in GS Verein die Vorlaufzeit für alle auf einmal einstellen (wo denn, hab es nicht gefunden), nur eben im Zahlungsmodul nicht. Hab ich irgendwie verpeilt, find ich nicht, kannst du mir auf die Sprünge helfen[/QUOTE]

Hallo Nike,

im Datensatz der Mitglieder gibt es auf der Seite auf der die Bankdaten, Zahlungmodus etc. erfasst werden ein Feld, in dem man wählen fällig zum 1. oder 15. des Monats. Direkt dahinter kann man bei fällig nach XX Tagen die Anzahl der Tage eingeben. Ich habe bei uns dort fünf Tage vorgewählt und die Lastschriften dann ohne Fehlermeldungen im Zahlungsverkehrsmodul importieren können. Die Sammellastschrift wurde dann exakt 5 Bankarbeitstage später ausgeführt und unserem Konto gut geschrieben. Diese Einstellung kannst in GS-Verein bei allen Zahlungspflichtigen en block zuweiesen.

Unbekannt schrieb am 19.02.2014 23:22:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo,

wo und wie wird das en block zugewiesen? Ich finde nach wie vor nur die Einstellung für den einzelnen Kunden, aber nichts für mehrere oder alle. Ist mir ein Rätsel, wo du das einstellst. Bitte für Dummies genau erklären, vielen Dank.

Liebe Grüße, Nike

th.giese schrieb am 20.02.2014 11:39:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

[QUOTE]GAG schriebwo und wie wird das en block zugewiesen? Ich finde nach wie vor nur die Einstellung für den einzelnen Kunden, aber nichts für mehrere oder alle. Ist mir ein Rätsel, wo du das einstellst. Bitte für Dummies genau erklären, vielen Dank.[/QUOTE]

Hallo Nike,

Das geht nur in GS-Verein. Wenn die Lastschriften bereits ins Zahlungsverkehrsmodul geschaufelt sind, dann musst Du  (hoffentlich nur bis auf weiteres) leider alle Datensaätze einzeln anpassen. Das geht im Zahlungsverkehrsmodul nicht en block.

In GS-Verein geht man wie folgt vor:

Menue Dienste

Daten zuweisen

Alle Mitglieder

Dort dann Feld "Zahlungsziel Tage" dort dann die gewünschte Anzahl der Tage ein geben. Wenn Du willst kannst Du da noch allein die Zahlungspflichtigen filtern, muss aber nicht umbedingt sein.

Minimum ist für Erstlastschriften 5 Tage Folgelastschriften können auf 3 Tage verkürzt werden. Wir haben für uns allerdings beschlossen standardmäßig für alle 5 Tage zu wählen, dann gibt es keine Probleme. Damit die Lastschriften wie gewohnt am Monatsanfang gutgeschrieben werden muss man den Sammler entsprechend früher einreichen.

Das sollte nun nachvollziehbar sein.

 

 

Unbekannt schrieb am 20.02.2014 22:37:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

Hallo Thomas,

vielen, vielen Dank !

Grüße, Nike (jetzt sehr erleichtert)

 

 

th.giese schrieb am 21.02.2014 17:03:

Re: SEPA-Sammellastschrift, Heureka

[QUOTE]GAG schrieb

Hallo Thomas,

vielen, vielen Dank !

Grüße, Nike (jetzt sehr erleichtert)

 [/QUOTE]

Bitte gerne doch, SAGE lässt die User da sehr gerne im Regen stehen .....

Schade, die mit ihrer Ignoranz eine ansonsten sehr gute Software so in Veruf bringen. Das hat die Software respektive ihr geistiger Vater der Programmierer M. Baersch nicht verdient.