nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


Unbekannt schrieb am 16.03.2014 00:17:

Mandatsreferenz selbst festlegen?

Auf Empfehlung unseres Bankberaters habe ich vergangenes Jahr selbst über 400 Mandatsreferenzen kreiert, bestehend aus Mitgliedsnummer und jeweils den ersten drei Buchstaben von Vor- und Nachname des Mitglieds und diese beim letztjährigen Einzug den Mitgliedern auch schon mitgeteilt. Jetzt soll das alles umsonst gewesen sein, weil SAGE uns die Mandatsrefererenzen vorschreiben will? Gibt es denn keine Möglichkeit, die eigenen Mandatsreferenzen in GS Verein einzugeben?

Unbekannt schrieb am 16.03.2014 09:03:

Re: Mandatsreferenz selbst festlegen?

Moin sgw,

wir sind bei diesem Punkt auf die gleiche Nase gefallen.

Bei GS Verein wird die Mandatsreferenz nur vom Programm generiert. Der Anwender ist nur in der Lage, sie zu löschen oder eine neue generieren zu lassen.

Wir haben uns damit geholfen, dass wir beim SEPA-Verwendungszweck (Standardeinstellungen / Zahlungsverkehr) die Mitgliedsnummer ($MMITNUM) in Verbindung mir der Gläubiger-ID definiert und das Mitglied auch darüber informiert haben. Diese zwei Angaben erscheinen dann als erste Angaben auf dem Kontoauszug.

Damit lässt sich allerdings nicht verhindern, dass die eigentliche Mandatsreferenznummer in Verbindung mit der Gläubiger-ID auch erscheint.

Grüße

Volker

Unbekannt schrieb am 16.03.2014 11:40:

Re: Mandatsreferenz selbst festlegen?

Dreist ist das von SAGE! Man hätte die Anwender wenigstens vorher informieren können, daß man das so zu handeln beabsichtigt.

Unbekannt schrieb am 14.04.2014 20:27:

Re: Mandatsreferenz selbst festlegen?

Hallo zusammen,

es ist sehr wohl möglich sich seine eigene Mandatsreferenz zu generieren, es geht zwar ein wenig umständlich aber es geht.

Und zwar wie folgt:

Zuerst alle Filter ausschalten dann gewünschten Datensatz des Mitglieds markieren, danach Menü Dienste/Daten zuweisen/markierte Mitglieder auswählen.

Es öffnet sich ein Popup, in der Klappbox FELD nach SEPA Mandatsreferenz suchen und anklicken, im Feld "Neuer Inhalt" die gewünschte Referenz eingeben (Die GSVEREIN üblichen Variablen gehen auch) Klick auf Fertigstellen und die Datenbank wird geschrieben, das Mitglied hat die gewünschte Mandatsreferenz.

Noch besser Ihr legt die gewünschte Mandatsreferenz in einem der Freifelder die es in GSVEREIN gibt an und verweist in der Datenbank auf dieses Freifeld, so habt Ihr immer die gewünschte Mandatsreferenz.

Ist eigentlich ganz einfach.

Lest Ihr eigentlich ab und zu auch die Howto's die mit Software mitgeliefert werden, da stehts nämlich drin. :-)

LG Tino

 

Unbekannt schrieb am 16.04.2014 10:20:

Re: Mandatsreferenz selbst festlegen?

Moin Tino,

Unbekannt schrieb am 16.04.2014 18:54:

Re: Mandatsreferenz selbst festlegen?

Hallo Volker,

ja meine Mandatsreferenzen laufen bei der Bank anstandslos durch, aber du musst ein paar Kleinigkeiten was den Zeichensatz betrifft beachten: Für die Mandatsreferenz stehen 35 Zeichen zur Verfügung die mit Buchstaben A-Z und a-z, Zahlen und den Sonderzeichen  , . : + - / ( ) ? belegt werden können. KEINE LEERZEICHEN, KEINE ÄÖÜ etc.

Jetzt zur Datenbank:

Du hast in GSVEREIN beim anlegen von einem Mitglied ja diverse Freifelder zur Verfügung (Migliedsdaten, linke Seite, 5ter Karteireiter, Zusatzdaten )

Wir nehmen hier jetzt mal das Freifeld 5 (weil da hab ich die Varieble für nachher schon im Kopf) jetzt klickst Du rechts oben auf die blaue Schrift Feldbezeichnungen, im neuen Fenster suchst Du Feld 5 und schreibst in das weiße Feld "Sepa-Mandat rein, Ok klicken, in der vorherigen Maske heißt das Feld jetzt nich mehr Freifeld 5 sondern "Sepa-Mandat". Das brauchst Du bis hierher nur einmal zu machen, in Zukunft heißt das Feld bei allen Mitgliedern so.

Als nächstes füllst Du das Feld in der Maske "Mitgliedsdaten bearbeiten" mit Deiner gewünschten Mandatsreferenz aus zb. Mitnum-10005-2014-Tino

(Bitte immmer den Zeichensatz beachte, das ist das WICHTIGSTE)

So schreibst Du jetzt bei jedem Mitglied in das Feld Deine gewünschte Mandatsreferenz rein. (Ich weiß viel Tipparbeit, ist aber ja nur einmal nötig)

Wenn Du alles fertig hast, nochmals kontrolieren ob alles ok ist, wenn ja schreiben wir das jetzt in die Datenbank:

Also alle Fenster schliesen, so das nur noch die Mitgliedsübersicht da ist, dort alle Filter ausschalten, dann auf Dienste/Daten zuweisen/alle Mitglieder, im erscheinenden Fenster bei Feld "SEPA Mandatsreferenz" suchen und anklicken, im Feld neuer Inhalt schreibst Du nun die Variable $Zu5 rein, durch klick auf Fertigstellen wird der Wert vom Freifeld 5 (Sepa-Mandat) das Du zuvor definiert hast in die Datenbank übernommen. Durch öffnen eines Mitgliedes und nachschauen bei den Bankdaten siehst Du nun Deine eigene Mandatsreferenz. Wenn Du nun ein neues Mitglied anlegst schreibst Du nur Deine Mandatsreferenz ins das passende Feld wie oben beschrieben und lässt danach nochmals den Teil mit der Datenbank durchlaufen.

Das wars, eigene Mandatsreferenz schnell und einfach erzeugt:-)

Auch noch ganz wichtig, dem Fehler bin ich auch aufgesessen, das Zahlungsverkehrsmodul akzeptiert bei der Übergabe des Buchungtextes keine ÖÄÜß etc.

Ich habe das genauso wie die Sepa Mandatsreferenz über die Freifelder gelöst in dem ich dort einfach die Namen mit ae oe ue ss etc reingeschrieben hab und nun diesen String bei Buchungstext Beiträge

Mitgliedsbeitrag+" "+$abrechperiode+" "+$Zu4 

Klartext: Mitgliedsbeitrag 01/2014 Max Mueller

an das Zahlungsverkehrsmodul übergebe.

Hoffe das hilft Dir weiter

LG Tino