nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


Bernhard schrieb am 06.10.2007 22:46:

Jahresbeitrag in Serienbrief

Hallo,

unsere Mitglieder überweisen Ihre Beiträge selbst. (Bankeinzug aufgrund Altersstruktur nicht möglich, außerdem bisher keine Bankdaten der Mitglieder vorhanden).

Ich benötige deshalb ein Datenfeld beim Familienhauptmitglied, welchem die Summe der Jahresbeiträge der einzelnen Familienmitglieder zugewiesen wird und das in die Steuerdatei für Serienbriefe übernommen wird - optimalerweise auch in ein Feld beim Listendruck.

Damit könnte ich einen WinWord Serienbrief erstellen mit etwa folgendem Inhalt:
" Liebe Familie , bitte überweist bis zum 31.12. den Jahresbeitrag in Höhe von auf das Vereinskonto."

Unsere Beiträge setzen sich aus bis zu 3 Einzelbeiträgen pro Einzelmitglied zusammen. Alle Einzelbeiträge sind als "Beitragssätze" definiert.

Habe in der Steuerdatei für WinWord ein Feld und gefunden, die stehen bei mir auf 0,00. Außerdem schreibe ich ja nur dem Hauptmitglied, und das muss ja den Summenbeitrag zahlen.

(PS: Der bisherige Kassier hat für 160 Hauptmitglieder per Hand Zahlkarten ausgefüllt ...)

Ciao
Bernhard

mbaersch schrieb am 08.10.2007 09:44:

Re: Jahresbeitrag in Serienbrief

Hallo,

leider weiß ich nicht, welches Feld Sie aus der Steuerdatei meinen, so dass ich darauf keine konkrete Antwort geben kann, warum dort kein Betrag ausgewiesen wurde.

Zur Lösung Ihres Problems ist die wohl einfachste Lösung die Erstellung einer Steuerdatei auf Basis der entsprechenden Buchungen, die Sie vom Programm zuvor über die fälligen Beitträge erstellen lassen? Wenn Sie in der Liste aller Buchungen die Einträge filtern, für die eine "Rechnung" erstellt werden soll, kann der Druck der entsprechenden Anschreiben entweder über die Etikettenfunktion in GS-VEREIN oder per Steuerdatei (FUNKTIONEN - STEUERDATEI ERSTELLEN) auch extern geschehen. Der Buchungsbetrag wird dabei genau wie die Postenaschrift des Zahlungsprflichtigen als Feld ausgegeben und kann im Serienbrief eingesetzt werden.

Alternativ kann die Summe aller offenen (und bereits bezahlten) Buchungen einer beliebigen Periode über die Funktion AUSWERTUNG - BUCHUNGSSUMMEN PERIODE bestimmt werden. Diese Summen übergeben Sie dann an beliebige Frei- oder Rechenfelder der Mitgliederdatenbank (Schalter MITGLIEDER in der Symbolleiste der Buchungssummen-Übersicht), so dass Sie über die entsprechenden Variablen den Betrag in einem Word-Serienbrief, wie Sie ihn bereits erstellt haben, ausgeben können.

Mit freundlichen Grüßen aus MG
Markus Baersch

Bernhard schrieb am 09.10.2007 17:36:

Re: Jahresbeitrag in Serienbrief

Danke für den Tip!

Die fehlenden Felder wurden vom Editor geschluckt: "Bucheuro" und "Jahresbeitrag" sin in meiner Steuerdatei leer bzw. 0,00

Werden in GS-Verein die fälligen Mitgliedsbeiträge automatisch dem Hauptmitglied zugeschlagen? Wenn ja, dann kann ich mit Ihrem Vorschlag meine Jahresrundschreiben wie gewünscht erstellen.

Sonnige Grüße aus München
Bernhard

mbaersch schrieb am 15.10.2007 16:22:

Re: Jahresbeitrag in Serienbrief

Hallo,

die Information BUCHEURO ist nach Wegfall der übergangsweisen Zweiwährungsfähigkeit vor der Einführung des EURO auch nicht mehr relevant. Das Feld "Jahresbeitrag" wird genau wie "AlterAktJahr" etc. mit Werten befüllt. Dazu muss aber eine Zuordnung von Beitragssätzen im Mitgliederstamm erfolgt sein, denn es wird nur das ausgewiesen, was als jährliche Summe aus den zugeordneten Sätzen resultiert. Sprich: diese Zahl hat nichts mit tatsächlich vorhandenen Buchungen oder Offenen Posten zu tun.

Ihre Frage zur Zuordnung der Buchungen zum "Hauptmitglied" kann ich nur dann mit "Ja" beantworten, wenn beim Untermeitglied der entsprechende Zahler auf der Seite VEREINDATEN des Mitglieds angegeben wurde; in diesem Fall werden alle Buchungen bei einem einzenen Mitglied hinterlegt - anderenfalls erhält jeder seine eigenen Buchungen verpasst.

Mit freundlichen Grüßen aus MG
Markus Baersch