nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


Unbekannt schrieb am 07.07.2014 14:57:

Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Durchgeführte SEPA-Lastschriften können im Zahlungsverkehrsmodul unter Online-Historie kontrolliert werden. Wie kann es sein, dass dieses Protokoll zwar die BIC, IBAN, Verwendungszweck und Betrag dokumentiert, jedoch die wichtigste Information "den Zahlungspflichtigen" nicht! Bei monatlich mindestens 450 Lastschriften ist eine Kontrolle der Buchungen mit diesem Protokoll völlig unmöglich. Bereits von mehreren Monaten habe ich bei der Hotline dieses Manko angemeckert; passiert ist allerdings nichts. Hat jemand eine Idee, wie ich die ausgeführten Lastschriftaufträge anders kontrollieren kann? 

Unbekannt schrieb am 11.07.2014 15:11:

Re: Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Hallo Rolwol57,

das "Geheimnis" liegt hinter dem Druck-Button versteckt. Wähle mal einen Eintrag in der Online-Historie aus und klick auf den Druck-Button, dann siehst Du alle notwendigen (von Dir vermissten) Details.

Die Einträge in der Liste sind ja letztlich nur eine Vorgangsnotiz für die Übersicht (Sammler), wobei hier auch die Vorgänge des SEPA-Exports aufgeführt werden.

Gruß hunter

Unbekannt schrieb am 11.08.2014 16:35:

Re: Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Hallo hunter,

man sieht eben nicht alle Details, die für mich notwendig wären!

Angelistet werden nur: Betrag; BIC; IBAN; Zweck und interne Auftrags-ID; aber eben keine Namen der Zahlungspflichtigen. Jetzt must du mir mal erklären, wie ich bzw. ein Kassenprüfer anhand dieser Daten eine Kontrolle vornehmen kann. Das wird eine Sysiphusaufgabe bei mehr als 500 Lastschriften!

Gruß Roland

Unbekannt schrieb am 19.08.2014 11:09:

Re: Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Hallo rolwol57,

stimmt, dass habe ich übersehen, aber was hindert Dich daran die notwendige Liste in GS-Verein unter "Buchungen" - "Liste aller..." auzudrucken?

Meist gibt ja auch das Institut die Möglichkeit mit, eine Liste aller übergeben SEPA-Lastschriften auszudrucken.

Das ZVK ist ja, wie unschwer zu erkennen, nur Mittel zum Zweck und weiterhin halbherzig für GS-Verein zur Verfügung gestellt, da ändert auch das aktuelle Update vom 14.08.2014 nichts daran.

 

Gruß hunter

Unbekannt schrieb am 26.08.2014 17:06:

Re: Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Hallo Hunter,

eigentlich hast du Recht. Es ist jedoch nicht gesagt, dass die Liste aus GSVerein unter den Buchungen mit den tatsächlich verbuchten Datensätzen übereinstimmt. Wenn nur ein Datensatz wegen falscher IBAN nicht übertragen wird, so mußt du mir mal erklären, wie ich aus der Liste aller Buchungen den Satz finden soll, der nicht übertragen wurde.

Unbekannt schrieb am 28.08.2014 12:22:

Re: Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Hallo rolwol57,

dann belibt Dir nur die auch aufgezeigte Option, Zitat:

Meist gibt ja auch das Institut die Möglichkeit mit, eine Liste aller übergeben SEPA-Lastschriften auszudrucken.

Dann hast Du definitiv die korrekte Liste (sprich was ist wirklich beim Institut online eingegangen), was z. B. bei der Sparkasse gut gelöst ist.

 

gruß hunter

Unbekannt schrieb am 24.09.2014 11:06:

Re: Online-Protokoll im ZV-Modul ohne Namen des Zahlungspflichtigen

Hallo Hunter,

dein Vorschlag, mir die Bankliste der verbuchten Posten mitteilen zu lassen habe ich "leider" kürzlich in Anspruch nehmen müssen.

Ich habe 500 Lastschriften mittels GS-Verein an meine Bank übertragen; davon wurden 498 Posten verbucht. Die Fehlermeldung lautete: 2 fehlerhafte Posten wurden nicht verarbeitet.

Da weder die Bank, noch GS-Verein in der Lage war, mir mitzuteilen, welche der 500 Posten nicht ausgeführt wurden, blieb mir nicht anderes übrig, als die Bankliste mit der GS-Verein Liste per Hand zu vergleichen. Nach 1 1/2 Stunden hatte ich die fehlerhaften Posten dann endlich lokalisiert. Grund war: bei diesen beiden Posten war die BIC falsch eingegeben worden; anstelle von GENODED1EVB war GENODED1EUB eingetragen worden. Es ist aber für mich unverständlich, dass GS-Verein nicht in der Lage ist, falsche BIC- oder auch IBAN- Eingaben vor dem Senden anzumeckern oder wenigstens bei der Bankübertragung die Rückmeldungen der Bank korrekt zu interpretieren und die fehlerhaften Daten anzuzeigen. Schon bei der Eingabe der Daten könnte eine Überprüfung erfolgen, um solche Fehler auszuschließen. Der Support (übrigens Premium Support) konnte oder wollte uns bei der Lösung dieses Problems nicht unterstützen und schob den Fehler dem Bankinstitut zu. Ganz abgesehen davon, dass man auf eine Support-Anfrage bei SAGE teilweise tagelang warten muss.

Die Moral von der Geschicht´: GS-Verein tut´s nicht!

Wir haben uns entschieden zu WISO "Mein Verein" zu wechseln und GS-Verein gekündigt.

Gruß Roland