nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


neolec schrieb am 15.02.2008 21:28:

Beiträge altersabängig.

Hallo,

 ich hoffe mal, dass diese Frage nicht schon mal im Forumgestellt worden ist und ich diese einfach übersehen haben sollte.

 Sollte die Frage jedoch schon einmal beantwortet wordensein, so wäre ich über einen Hinweis Dankbar.

 

Zu der Frage:

Bei uns sollen die Mitgliedsbeiträge per Bankeinzug erledigt werden.

Die Beitragssätze sind so definiert, daß man bis zum 14.Lebensjahr 5/ Monat zahlt, ab dem 15 Lebensjahr 10/Monat.

 

Die Mitglieder können ¼ jährlich, ½ jährlich oder jährlicheZahlung wählen.

So kann es kommen, daß jemand, der z.B. im Mai 15 wird, imJanuar den Jahresbeitrag abgebucht bekommt und somit für das ganze Jahr mit5/Monat berechnet wird, jemand der ¼ jährlich Zahlung macht und z.B. im AprilGeburtstag hat bei dem 2. Lauf schon die höhere Beiträge zu zahlen hat.

 Um hier eine gewisse Gerechtigkeit zu erlangen stellen wiruns vor, daß alle, diejenigen die am 01.01.xx 15 Jahre sind mit dem höherenBeitragssatz belastet werden, alle die am 01.01.xx noch 14 Jahre alt sind,gehen das ganze Jahr noch mit dem günstigeren Beitragssatz durch. Dies sollauch gehen wenn er ¼ jährliche Zahlung wünscht.

 Ich weiß, daß klingt ein wenig kompliziert. Gibt es hierfüreine einfache Lösung?

Für alle Ideen bin ich dankbar.

 

Schon jetzt ein herzliches Danke für alle Antworten

 

 

Neolec

mbaersch schrieb am 16.02.2008 10:21:

Re: Beiträge altersabängig.

Hallo,

da GS-VEREIN bei altersabhängiger Abrechung automatisch "monatsgenau" und unabhängig vom Zahlungsintervall (jährlich, halbjährlich etc.) wechselt, wenn innerhalb der Abrechungsperiode eine andere Beitrags-Stufe erreicht wird, ist eine solche Art der Beibehaltung des Beitragssatzes nicht vorgesehen. Ich könnte mir zwar vorstellen, dass das über den Weg der bereczhneten Beitragsbuchungen als Alternative zur Verwendung der Beitragssätze geht; ggf. im Zusammenspiel mit dem Zuweisen von Daten vor einem Abrechungslauf und / oder berechneten Zusatzfeldern, aber ich habe keine Patentlösung zur Hand... vielleicht jemand anders, der das gleiche Problem schon mal gelöst hat?

Mit freundlichen Grüßen aus MG
Markus Baersch

neolec schrieb am 16.02.2008 16:41:

Re: Beiträge altersabängig.

Hallo Herr Baersch,

 vielen Dank für die schnelle Antwort.
Da ich mich bisher noch nie mit berechnenden Feldern beschäftigthabe werde ich das einfach mal versuchen.
Wenn jemand eine Lösung schon gefunden hat, so bin ich überLösungsvorschläge natürlich dankbar.
Falls ich mit den berechnenden Feldern nicht klar komme,dann melde ich mich einfach nochmal hier im Forum.

 Grüße Neolec

neolec schrieb am 18.02.2008 15:59:

Re: Beiträge altersabängig.

Hallo,

 noch eine Frage, ob ich das richtig sehe.

 Wenn ich einen altersabhängigen Beitrag mache und alszahlweise jährlich eingebe, dann wird de Jahresbeitrag nach dem Satz berechnetwie alt das Mitglied zum Zeitpunkt der Buchung ist.

 Als Beispiel:

Ab 15 Jahre zahlen die Mitglieder 10 je Monat. Wenn sienoch nicht 15 sind, dann nur 5 je Monat.
Wenn ein Mitglied z.B. im Oktober 15 wird und jährlich zahltund der Buchungslauf im Februar läuft, dann bezahlt er 12 x 5 = 60 Euro.

 

Es wird keine automatische Anpassung vorgenommen nach demMotto:

Jan bis Oktober 5 = 10x5 und Nov + Dez 2x 10 = 20

So dass der Jahresbeitrag (monatsgenau) 50+20 also 70 wäre.

 

So habe ich das mal in einem Testverein eingegeben und eswurden auch 60 als Beitragsvorschau angezeigt.

 Denke mal, dass dies die Berechnung des Programmes sorichtig verstanden habe.



Grüße Neolec

mbaersch schrieb am 18.02.2008 16:48:

Re: Beiträge altersabängig.

Hallo,
Sie haben vollkommen recht - das kommt davon, wenn man seine eigenen Behauptungen nicht wirklich im Programm nachvollzieht und sich auf das löchtige Gedächtnis verläßt :-|

Monatsgenaue Abrechungen funktionieren in diesem Zusammenhang natürlich nur bei monatlicher Abrechungsweise, nicht bei anderen Intervallen. Es wird lediglich geprüft, ob zwischenzeitlich vom ermäßigten Beitrag in den regulären Beitrag gewechselt wird (wäre hier nicht übrigens auch ein möglicher Ansatzpunkt zur Lösung Ihres Anliegens?)... und natürlich, ob das Mitglied nicht schon vor dem Stichtag austritt.

Mit freundlichen Grüßen aus MG
Markus Baersch

neolec schrieb am 18.02.2008 17:40:

Re: Beiträge altersabängig.

Hallo Herr Baersch,

 

vielen Dank für die Antwort

 Dann habe ich mich da nicht getäuscht (sollte aber auch inkeinster Weise ein Vorwurf sein).

Monatlicher Beitragseinzug wäre die elegantestes Weise das Problemzu lösen, doch leide wollen nicht alle dies.

 
Ich werde es weiter mit den berechnenden Feldern versuchenob da was geht, falls nicht, dann mit Handarbeit J da diese Konstellation ja nurmaximal 1 mal je Mitglied auftreten kann.

 

Falls jemand eine andere Lösung hat, einfach melden.

 
Mit freundlichen Grüßen

Neolec

 

P.S. gut das ein solches Forum gibt, da können sich manche einScheibe (sogar eine dicke ) abschneiden.