nutzerforum

Nutzerforum.
Informationen, Tipps und Antworten zur Vereinsverwaltung "GS-VEREIN"

Zur Übersicht aller Diskussionen in diesem Forum | Zur Startseite


Peter Schmid schrieb am 22.01.2008 10:20:

Buchungsautomatisierung von LEV-Rückbuchungen

Guten Morgen, guten Morgen Herr Baersch,

es wäre vorteilhaft für uns, wenn sowohl die Buchungen, die in Zusammenhang mit Rücklastschriftsbuchungen zu tätigen sind, als auch die dazugehörigen Briefe sowie Änderungen im Kundenstamm automatisch in einem einzigen Arbeitsgang, sozusagen auf Knopfdruck, durchgeführt werden könnten.

Während das derzeitige Implantat dieser Aufgabe unter anderen Erwartung in etwa gerecht werden kann, so sollte ein anderes Programmimplantat anderen Voraussetzungen gerecht werden.

Im einzelnen:

Aus Übersichtsgründen buchen wir jeden Vorgang als Einnahme und orientieren uns am Vorzeichen des Beitrages (Betrages). Wiederum aus Übersichtsgründen wird bei ein Rücklastschrift wie folgt gebucht:

1. Ausgleichsbuchung ohne Veränderung

2. Ausgleich der Ausgleichsbuchung; dann: Buchungsdatum wird auf Auszugsdatum und Belegnummer auf Auszugsnummer (XXX,YYY) geändert

3. Manuelle Buchung der "Bankgebühren" mittels "Standardbuchung einlesen"; dann: (wie unter 2) Buchungsdatum wird auf Auszugsdatum und Belegnummer auf Auszugsnummer (XXX,YYY) geändert. Dafür existieren mehrere, anzahlmäßig endliche, Standardbuchungen. (für "vorgelegt und nicht bezahlt", "Widerspruch", "Konto falsch", "Sparkonto", "Kontoerloschen"

4.Manuelle Buchung der "eigenen Gebühren" mittels "Standardbuchung einlesen"; dann: (wie unter 2) Buchungsdatum wird auf Auszugsdatum und Belegnummer auf Auszugsnummer (XXX,YYY) geändert. Dafür existieren 2 unterschiedliche Standartbuchungen zur  Zeit.

5.In der Buchungsübersicht wird "Nur OP´s anzeigen" angeklickt

6. Es wird ein dem System bekanntes Erinnerungs- oder Mahnschreiben ausgedruckt, welches in mindestens 5 Variationen vorliegt. Die Auswahl wird in Abhängigkeit von der Art der Lastschriftrückbuchung vorgenommen. So ist der Text des Mahnschreibens bei "Widerspruch" ein anderer als bei "Kontonummer falsch"

7. In Abhängigkeit von der Art der Rückbuchung werden Veränderungen im Kundenstamm vorgenommen. Z.B.: bei "kontommer falsch" wird im Kundenstamm auf Überweisung umgestellt.

Mein Vorschlag: diese Vorgehensweise automatisieren.

Vielen Dank, wenn Sie bisher gelesen und damit Ihr Interesse an diesem Vorschlag bekunden.

Peter Schmid

 

 

 

mbaersch schrieb am 23.01.2008 13:21:

Re: Buchungsautomatisierung von LEV-Rückbuchungen

Hallo,

ich sehe ein, dass der derzeitige Assistent zur Abwicklung der Rücklastschriften nicht all ihre Anforderungen erfüllt... und frage mich zeitgleich, ob es noch möglich ist, die Konfiguration im bestehenden Assistenten zu verfeinern, damit der Prozess zumindest "ähnlicher" wird - ohne das Ding schlicht und ergreifend unbenutzbar für den Anwender zu machen.

Auf keinen Fall wird es einen Schnellschuss dazu in Version 2008 geben - und ob in Version 2009 etwas Vergleichbares umsetzbar ist, kann ich ebenso leider nicht versprechen... wohl aber, dass dieser Vorschlag auf die Liste kommt und genau so ernsthaft diskutiert wird, wie alle anderen Vorschläge auch.

Mit freundlichen Grüßen aus MG
Markus Baersch